Erdbeermarmelade, 4 verschiedene Rezepte

Erdbeeren sind eine rote Sommerfrucht voller Vitamine und Mineralstoffen. Sie helfen gegen Blutarmut, Magenbeschwerden und dazu stärken sie Herz und Nerven. Außerdem sind sie auch ein beliebtes Motiv für verschiedene Wohndekorationen und Kleidung. Und mit unserer Hilfe kann man eine tolle erfrischende Sommermarmelade machen.

Zutaten

Wählen Sie immer völlig reife, rote Erdbeeren am besten selbsgepflückte. Im Winter oder früher Frühling werden Erdbeeren verkauft, die zwar frisch aussehen, aber der Geschmack ist etwa schwach. Eine richtig reife Erdbeere muss nach dem Schneiden eine rote Mitte haben. Die Erdbeeren, die innen weiße sind oder außen eher orange oder sogar grün sind, nutzen sie definitiv nicht! Es ist besser bis zum Ende der Saison zu warten, wenn die Erdbeeren richtig reif, voller Geschmack und natürlichem Fruchtzucker sind. In unseren Klimabedingungen reifen die Erdbeeren im Juni.

Sie können Weiß-, Rohzucker, Ahornsirup, Agavensirup oder andere Süßstoffe benutzen. Diabetiker können weißen Zucker durch Stevia oder Birkenzucker ersetzen.

Heutzutage sind beliebter natürliche Pektine, die in einem Reformhaus gekauft werden können. Sie können auch Äpfel hinzufügen, die von Natur aus viel Pektin enthalten, damit die Marmelade gut geliert.

Zubereitung von Erdbeermarmelade

Die Zubereitung von Erdbeermarmelade ist einfach und jeder kann es tun. Die Frucht wird in kleinere Stücke geschnitten und gekocht. Jemand bevorzugt Marmeladen und jemand mag lieber Jam. Wenn Sie eine glatte Marmelade haben möchten, aber gleichzeitig dies Stücke sichtbar lassen möchten, versuchen Sie, die Hälfte zu entfernen und zu mixen. Mischen Sie die gemixte Hälfte mit den Stücken und Sie haben eine Marmelade, die sich gut schmieren lässt, aber gleichzeitig Obststücken erhält.

Wenn Sie eine Marmelade kochen gehen Sie nie weg, es ist immer nötig sie zu beobachten und regelmäßig umzurühren. Das Obst kocht oft stark und quillt plötzlich über den Topf Rand und Sie wollen bestimmt nicht die Marmelade dann aus dem Ofen kratzen. Wenn die Ebene heftig zu steigen beginnt, ziehen Sie die Flamme ab und rühren Sie um. Sie können sogar versuchen zu blasen, damit es schneller sinkt.

Erdbeermarmelade

Selbstgemachte Erdbeermarmelade ist eine erstaunliche Delikatesse, die Sie auf Brot streichen, zu Knödel, Joghurt hinzufügen oder einen gesunden Milchshake zubereiten können. Sie können sie aber auch mit Chiasamen, Eis oder Schlagsahne kombinieren.

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • Saft aus ein halber Zitronen
  • Geliermittel
  • Wasser
  • 300 g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Erdbeeren von den Stielen säubern, in Stücke schneiden und mit etwas Wasser in einen Topf geben, damit sie beim Kochen nicht kleben.
  2. Zitronensaft mit Zucker hinzufügen und kochen, bis es vollständig gekocht ist. Dann kann es gemixt oder so gelassen werden.
  3. Geliermittel mit wenig Wasser anrühren und in die Marmelade gießen. Die Mischung gut umrühren damit sich das Geliermittel überall gleichmäßig verteilt.
  4. Die Marmelade mit einer Schöpfkelle in die Glässer verteilen und auf den Kopf stellen.

Erdbeermarmelade mit Vanille

Vanille verleiht der Erdbeermarmelade einen angenehmen Duft, der Sie im Winter an den Sommer erinnert. Diese Marmelade können Sie zum Beispiel kurz erwärmen und über ein Eis gießen. Eis und unsere Marmelade ergänzen sich perfekt. Wenn Sie Zitrone durch Limette ersetzen, verschieben Sie Ihre Marmelade um noch eine Ebene nach oben.

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 Vanilleschote
  • Saft aus einer halber Limette
  • Geliermittel
  • Wasser
  • 300 g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Stiele entfernen und die Erdbeeren auf Stücken schneiden. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und die Samen entnehmen. Das alles (Samen und Vanilleschote) mit den geschnittenen Erdbeeren in einem Topf geben. Am Ende können sie der Vanilleschote drin lassen oder rausziehen.
  2. Dazu kommt Limette, Zucker und es wird auf kleiner Flamme gekocht. Denken Sie daran, regelmäßig umzurühren.
  3. Am Ende das in einem Glas Wasser angerührte Geliermittel hinzufügen, aufkochen und die dann die Glässer mit der Marmelade füllen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Erdbeermarmelade mit Pflaumen

Powidl ist ein dick eingekochter Brei meistens aus Pflaumen, aber es ist möglich auch unsere beliebten Erdbeeren zu benutzen. Zu den Erdbeeren kann man Pflaumen, Blaubeeren, Himbeeren und Kirschen hinzufügen. Wir können es dann mit Zimt oder Orangenschale würzen. Powidl wird länger gekocht, um die Mischung dichter zu machen. Es sollte wenig Wasser enthalten. Statt dem weißen Zucker kann man Rohrzucker benutzen damit die Marmelade einen volleren Geschmack hat.

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 0,5 kg Pflaumen
  • Saft aus einer halben Zitrone
  • Geliermittel
  • Wasser
  • 300 g Rohrzucker

Zubereitung:

  1. Das Obst in lauwarmem Wasser waschen, die Pflaumen entsteinen, die Erdbeeren entstielen und alles in Stücke schneiden.
  2. Die Erdbeeren mit den Pflaumen zusammen in einem Topf in wenig Wasser kochen und ständig umrühren. Sie können getrocknete Pflaumen hinzufügen, um es die Authentizität des Powidls zu verleihen.
  3. Gekochte Obst mixen und dazu Zucker mit Zitronensaft geben, alles aufkochen und endlich gelöstes Geliermittel zugeben.
  4. Kochen, bis es die richtige Dichte bekommt. Das finden Sie heraus, wenn Sie ein wenig Marmelade auf einen Teller träufeln und abkühlen lassen.
  5. Zum Schluss die Marmelade in die Gläser füllen und auf den Kopf stellen, bis sie völlig abgekühlt sind.

Erdbeermarmelade mit Blaubeeren

Erdbeermarmelade mit Blaubeeren ist einfach super lecker. Wenn Sie es schaffen, wilde Erdbeeren oder Himbeeren zu finden, zögern Sie nicht und fügen Sie sie dem Rezept hinzu. Sie werden so eine erstaunliche Delikatesse zaubern, die Sie an Spaziergänge durch den duftenden Wald erinnern wird. Ein Tropfen Ahornsirup, der dem Geschmack hinzugefügt wird, erinnert auch an das Aroma der Bäume im Wald.

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 0,5 L Blaubeeren
  • Saft aus einer halben Zitrone
  • Natürliches Pektin
  • Wasser
  • 200 g Zucker
  • 100 Ml Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Erdbeeren entstielen und aufschneiden. Blaubeeren im Wasser waschen, die restliche Blätter entfernen und mit den Erdbeeren in einem Topf geben.
  2. Das Obst kochen, bis es völlig weich ist. Dann dazu Zucker, Ahornsirup und Zitronensaft geben und kurz aufkochen. Das Pektin in Wasser anrühren und in die Marmelade hinzufügen.
  3. Wenn die Marmelade richtige Konsistenz hat, füllen Sie die Glässer und wieder auf den Kopf stellen.

Bewerten Sie diesen Artikel!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.