Die 5 besten Rezepte für Versunkener Erdbeerkuchen

Erdbeeren … Mmh Lecker! Das ist wahrscheinlich das Erste, was den meisten von uns einfällt, wenn wir das Wort hören. Sie duften toll und sind süß, also sehr verlockend. Fast niemand kann einer Schüssel voller Erdbeeren mit Zucker oder Schlagsahne NEIN sagen, so unwiderstehlich ist diese Frühsommerfrucht.

Natürlich haben wir jetzt die Möglichkeit Erdbeeren ganzjährig zu essen, weil die Supermärkte damit regelmäßig aus dem Ausland beliefert werden. Allerdings diese Erdbeeren sind etwa weniger süß. Frische Erdbeeren sind natürlich am besten, aber auch Erdbeerdesserts sind fein. Die Palette der Desserts ist groß – gefüllte Erdbeerknödel, Erdbeerkuchen, Pfannkuchen mit Erdbeeren und viel mehr, aber man kann auch mit Erdbeeren verschiedene Marmeladen, Kompotte, Moste und Eis zubereiten.

Frisch gepflückte Erdbeeren sollten nicht lange gelagert werden – auch wenn Sie sie im Kühlschrank lagern, bilden sich schnell Schimmel und Fäulnis. Wenn wir also viele Erdbeeren zu Hause haben und wir schaffen es alles nicht zu verzehren, es gibt viele Möglichkeiten, sie zu verarbeiten. Einer von ihnen ist versunkener Erdbeerkuchen!

Hier können Sie einige unserer bewährten Rezepte genießen.

Versunkener Erdbeerkuchen (Becherkuchen)

Die Bechermethode ist eine ausprobierte Methode, die viel Zeit sparen kann. Deshalb ist dieser Becherkuchen aus Erdbeeren schnell und einfach zuzubereiten.

Zutaten:

  • 2 Becher Mehl (Typ 550)
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Becher Milch (1.5 % Fett)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 2 Eier
  • 130 g Butter
  • Für ein großes Backblech brauchen Sie ca. 300 – 400 g Erdbeeren; die Erdbeeren können völlig bleiben oder halbiert/viertelt werden

Zubereitung:

  • Wir geben alle trocknen Zutaten in eine Schüssel: Mehl, Zucker und Vanillezucker
  • Dazu kommt geschnittene Butter und daraus verkneten wir das Streusel. Ein Becher Streusel lassen wir für später. Das Streusel verteilen wir am Ende gleichmäßig auf den Kuchen.
  • In der Schüssel zu dem Streusel geben wir das Backpulver, Eier und Milch zu. Wir verrühren einen glatten Teig und geben auf ein mit Backpapier belegten Backblech.
  • Dann kommen die Erdbeeren und darauf noch das Streusel.
  • Das Ganze wird bei 180 °C, vorgeheizt, ca. 35 Minuten gebackt.
  • Der Kuchen können wir mit einem Stäbchentest überprüfen. Mit einem Stäbchen stechen wir in den Kuchen und wenn etwas am Stäbchen bleibt, ist der Kuchen noch nicht fertig. Ob der Kuchen fertig ist oder nicht kann man auch auf dem Streusel sehen. Wenn es schön goldbraune Farbe hat, ist es fertig.
  • Dann lassen wir es nur abkühlen, danach schneiden und …. Guten Appetit!

Versunkener Erdbeerkuchen aus Schlagsahne

Zutaten:

  • 2 Becher Mehl (Typ 550)
  • 1,5 Becher Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 1 Schlagsahne 33%

Zubereitung:

  • Die Eier mit Zucker werden in einer Schüssel weißschaumig aufgeschlagen.
  • Mehl, Backpulver und Salz werden vermischt und dann wird diese Mischung abwechselnd mit Schlagsahne zum aufgeschlagenen Zucker mit Eiern zugegeben.
  • Zum Schluss die geschnittenen Erdbeeren leicht unterrühren.
  • Der Teig wird dann auf ein mit Backpapier belegten Backblech gegeben. (oder das Blech einfetten und mit Mehl oder mit Kokosraspeln bestreuen.)
  • Es wird bei 180 °C, vorgeheizt, ca. 35 Minuten gebackt.
  • Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Versunkener Erdbeerkuchen aus Mayonnaise

Zutaten:

  • 12 EL Mehl (Typ 550)
  • 9 EL Zucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Rum
  • 4 Eier
  • 3 EL Mayonnaise
  • Frische oder gefrorene Erdbeeren

Zubereitung:

  • Eier, Zucker, Mayonnaise, Vanillezucker und Rum schlagen.
  • Mehl mit Backpulver vermischen und in die geschlagene Mischung zugeben.
  • Der Teig wird dann auf ein vorbereitetes Backblech gegeben.
  • Mit den Erdbeeren belegen, die erst leicht in Mehl gewickelt waren, damit sie nicht zu Boden sinken.
  • Backen ca. 3O Minuten bei 16O – 180 °C.

Versunkener Erdbeerkuchen aus Joghurt

Zutaten:

  • 2.5 Becher Mehl (Typ 405)
  • 1 Becher Zucker
  • ½ Becher Öl
  • 1 Becher griechischer Joghurt
  • 2 Eier
  • ¼ Becher Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Tl. Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 300 – 400 g Erdbeeren

Zubereitung:

  • In eine Schüssel Eier, Joghurt, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Öl und Vanilleextrakt vermischen.
  • Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und unter die flüssige Basis mischen.
  • Der Teig dann auf ein vorbereitetes Backblech gegeben und mit Erdbeeren belegen.
  • Backen bei 180 °C. ca. 30 – 40 Minuten.

Versunkener Erdbeerkuchen aus Weizenvollkornmehl

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 120 g Rohrzucker
  • 180 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Pck. Vanillezucker, Zitronenabrieb
  • Frische Erdbeeren

Zubereitung:

  1. Backform oder Backblech einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.
  2. Offen auf 150 °C vorheizen.
  3. Eier und Zucker schaumig schlagen.
  4. Mehl dazu langsam nach und nach zugeben und leicht mit Holzlöffel vermischen.
  5. Fertige Teig auf Blech geben, und mit in Mehl gewickelten Erdbeeren belegen.
  6. Backen 25 Minuten bei 175 °C.

Und wenn Sie alle Erdbeeren frisch zu essen schafften, können Sie den oben genannten Rezepten mit beliebigem Obst der Saison backen oder gefrorenes Obst verwenden. Guten Appetit!

Bewerten Sie diesen Artikel!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.